Our Bodies are not your Battlefield! Actionweek 3. – 14. August 2018

Women Unite Against Feminicide & Sexual Violence
Initiiert durch “Internationales 8. März Bündnis”

poster_action week 2018

Your wars and your violence have been running through our bodies since immemorial time.Fora ten days, from August 3 to 14, we will remember the victims of organized femicide and militarized sexual violence. Two commemorative actions will frame our event: On August 3, 2014, the last genocide and femicide against the Ezidi Women was committed. On August 14th, we commemorate the so called “comfort women” who were forced into sexual slavery by the Japanese army in Asian Pacific War (1937-1945).

This war is fought in all times and places against almost all Womens*bodies. According to the World Health Organization, “40% of women in Germany have experienced physical and/or sexual violence since the age of 16” (source: bff Internet site). One thing has become clear: systematically used sexual violence against women and girls is an instrument to the femicide. Self-organization of women from Shengal to Berlin, from Korea to Mexico or Argentina is vital and the only guarantee of our possible freedom.

In this week of struggle, we want to remember with respect all those women who died as victims of the patriarchal war, and all those who survived with their wounds. Between these two important commemorations at the Brandenburg Gate we will strengthen ourselves together with various women*’s groups: sharing knowledge and thoughts that will become weapons so that femicide never happens again. Every day we will continue our exhibition and hear women’s stories in different places, take a new step towards self-defence and surround ourselves with a shared strength.

Follow us to our moving exhibition and check out the program : https://iwspace.wordpress.com and www.trostfrauen.de

PROGRAMM

Freitag, 3. August

17h30
Kundgebung “Die Freiheit der Frauen aus Shengal ist die Freiheit der Menschheit“
Am Pariser Platz (S-Bahn Brandenburger Tor)

20h
„Ohne die Freiheit der Frauen aus Shengal keine Freiheit der Menschheit“
Filmvorführung „Das Ezidentum nach dem 3. August 2014“ (Doku.,13 Min., Dt.)
Lesung aus Nadia Murads „Ich bin eure Stimme“
im ORi – Friedelstraße 8, 12047 Berlin (U7 und U8 Hermannplatz)
Veranstaltung auf Deutsch mit Übersetzung ins Kurdische und Türkische; all genders welcome.

Samstag, 4. August

18h
Gespräch mit Sun-ju Choi von korientation und Mitgliedern* von Fuzarka, Lateinamerikanisches feministisches Festival
im AQUARIUM – Skalitzer Str. 6, 10999 Berlin (U1, U3 und U8 Kottbusser Tor)
Veranstaltung auf Deutsch und Englisch; all genders welcome.

20h30
Live Radiosendung mit ezidischen und koreanischen Frauen*

Sonntag, 5. August

14h
Seminar „Die Selbstverteidigung und -organisierung der Frauen in Sengal 2014 und danach“ organisiert vom Dachverband des Ezidischen Frauenrates
im PALLAST – Pallasstr. 35 10781 Berlin (U2 Bülowstr. und U7/S-Bahn Yorckstr.)
Veranstaltung auf Deutsch mit Übersetzung ins Kurdische und Türkische; all genders welcome.

Montag, 6. August

18h
Eröffnung der Ausstellung „Our bodies are not your battlefield – Die Selbstorganisierung der Frauen von Shengal bis Berlin, von Korea bis Mexiko“
in der BEGINE – Potsdamer Straße 139, 10783 Berlin (U1/U3 Kurfürstenstr. und U2 Bülowstr.)
Veranstaltung in verschiedenen Sprachen mit Übersetzung ins Deutsche und Englische; nur Frauen.*

Dienstag, 7. August

19 h
Vortrag „Mit Selbstverteidigung vom Feminizid zu Xwebun = Selbst Sein“ organisiert vom Ezidischen Frauenrat
in der BEGINE – Potsdamer Straße 139, 10783 Berlin (U1/U3 Kurfürstenstr. und U2 Bülowstr.)
Veranstaltung auf Deutsch mit Übersetzung ins Kurdische und Türkische; nur Frauen.*

Mittwoch, 8. August

18h – 20h
Kundgebung: „Legalisierung des Schwangerschaftsabbruchs in Argentinien!“
Am Pariser Platz (S-Bahn Brandenburger Tor)

20h30 – 22h
Podiumsdiskussion „Rassistische Instrumentalisierung von sexualisierter Gewalt und Feminiziden in Deutschland“, Q&A und Diskussion
in der BEGINE – Potsdamer Straße 139, 10783 Berlin (U1/U3 Kurfürstenstr. und U2 Bülowstr.)
Veranstaltung auf Deutsch; nur Frauen*

Donnerstag, 9. August

18h – 19h30
Vortrag „Frauenbewegung und Widerstand im Sudan – Vergangenheit und Gegenwart“
Ort: tba

Freitag, 10. August

18h
Filmvorführung „The Open Forest“ von Barbara Marcel (22 Min. + QA)
Veranstaltung auf Englisch.
Ort: tba

19h15
„Rádio Ervilha“ – Performance mit Radio, Lyrik und Musik über feministische Themen in Brasilien
im Haus der Demokratie und Menschenrechte – Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin (M4 Am Friedrichshain)
Veranstaltung auf Englisch, Portugiesisch und Deutsch; all genders welcome.

Samstag, 11. August

19h bis 21h30
„Gegen das Verdrängen – Die ehemaligen „Trostfrauen“ – die Sex-Sklavinnen des japanischen Militärs kämpfen um ihre Rechte!“
Filmvorführung „63 Years on…“ (Doku, 60 Min., Engl. & Dt. Untertitel)
Diskussionsrunde mit dem Künstlerpaar der Friedensstatue, organisiert von der AG „Trostfrauen“ im Korea-Verband e.V.
im Haus der Demokratie und Menschenrechte – Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin (M4 Am Friedrichshain)
Veranstaltung in Deutsch und Englisch, all genders welcome.

Montag, 13. August

17h bis 21h
Workshop „Women and Colonization – den Körper zu dekolonialisieren!“ von LAFI – Lateinamerikanische Fraueninitiative Neukölln
in der BEGINE – Potsdamer Straße 139, 10783 Berlin (U1/U3 Kurfürstenstr. und U2 Bülowstr.)
Veranstaltung auf Deutsch; nur Frauen*

Dienstag, 14. August

14h30
Übergabe desOffenen Briefsan die Japanische Botschaft
Japanische Botschaft – Hiroshimastr. 6, 10785 Berlin (S-Bahn Potsdamer Platz)

16h30 – 18h
Stoppt sexualisierte Gewalt in Kriegen und bewaffneten Konflikten weltweit!
Mahnwache zum 6. Internationalen Gedenktag für „Trostfrauen“ (Opfer der sexuellen Versklavung durch das japanische Militär im Zweiten Weltkrieg)
Am Pariser Platz  (S-Bahn Brandenburger Tor)

19h
Abschlussfeier der Aktionswoche
in der BEGINE – Potsdamer Straße 139, 10783 Berlin(U1/U3 Kurfürstenstr. und U2 Bülowstr.)
nur Frauen*

Ausstellung: “Our bodies are not your battlefield“

tägl. 17h bis 22h (außer Sonntag)
Ausstellung „Our bodies are not your battlefield – Die Selbstorganisierung der Frauen von Shengal bis Berlin, von Korea bis Mexiko“
Ausstellungseröffnung am 6. August um 18h
in der BEGINE – Potsdamer Straße 139, 10783 Berlin (U1/U3 Kurfürstenstr. und U2 Bülowstr.)
nur Frauen*

http://trostfrauen.de/aktionswoche-2018/

Advertisements

Leave a comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s