Heute/Today: Demo gegen/against the Asylpaket II

demo lageso18:00 Uhr Lageso Turmstraße 21, 10559 Berlin

–english below–

Mit dem Asylpaket II will die Bundesregierung in den nächsten Tagen rassistische Gesetzesänderungen verabschieden, die sich aggressiv gegen Geflüchtete richten.

Das Asylpaket II sieht vor:

• Es werden “Spezielle Aufnahmezentren” eröffnet, in denen Menschen aus “sicheren” Herkunftsländern und Menschen, denen vorgeworfen wird ihre Papiere vernichtet zu haben, untergebracht werden. Dort sollen Asylanträge innerhalb von drei Wochen bearbeitet werden mit dem Ziel Menschen schneller abschieben zu können.

• Menschen, die aus einem Land kommen in dem Krieg herrscht und die hier “subsidären Schutz” haben, können erst nach zwei Jahren ihre Familie nachholen.

• Die Abschiebung von Menschen mit Krankheiten wird weiter erleichtert. Krankheiten, die schon vor der Einreise nach Deutschland bestanden, gelten nicht mehr als Abschiebehindernis.

• Algerien, Tunesien und Marokko sollen zu sicheren Herkunftsländern erklärt werden um Menschen schneller dorthin abschieben zu können.

Das Asylpaket II ist Ausdruck einer Politik der Abschottung und Spaltung! Lassen wir uns nicht gegeneinander ausspielen! Gemeinsam lautstark gegen die rassistischen Gesetze des Asylpaket II, Security-Gewalt und das Lagerregime!

Für Bleiberecht und das Recht auf Familie für alle!

Kommt am 16.02 um 18:00 zum LaGeSo! Solidarität heißt Widerstand!!

unterzeichnende Gruppen: African Refugees Union // Medibüro Berlin // Moabit hilft! // Weise-Kiez-Initiative // Bündnis für bedingungsloses Bleiberecht // Bündnis gegen Rassismus // My Right Is Your Right // Lager mobilisation Group // Hände weg vom Wedding // International women space // AK Geflüchtete bleiben der NFJ // Wem gehört Kreuzberg // Union des Réfugié-es de Berlin-Brandenbourg // Antifa Friedrichshain // alle bleiben! // Jugend ohne Grenzen

In the next days the parliament will vote on a new law. This racist law is directed aggressively against refugees.

They Asylum Package II includes:

• “Special reception camps” for people from “secure” countries of origin, or people who are accused to have destroyed their documents, will be opened. In these camps the asylum procedure should be completed in three weeks with the aim to deport people faster.

• People coming from a country where there is war and who have the status of ‘Subsidiary Protection’ shall not be allowed to bring their family from abroad during the first two years of their stay.

• Deportations of people who are sick will be easier. Illnesses that people had already before they came to Germany will not be an obstacle to deportations anymore.

• Algeria, Tunesia and Marokko shall be declared as secure countries of origin in order to deport people more easily.

This Asylum Package II is an act of isolationist politics and division!
Let us not be played off against each other! Let’s get on the streets and be loud against these racist laws, against the violence of camp security and against the Lagers!

For the right to stay and the right to family for everyone!
Solidarity is: resistance!!

supporting groups: African Refugees Union // Medibüro Berlin // Moabit hilft! // Weise-Kiez-Initiative // Bündnis für bedingungsloses Bleiberecht // Bündnis gegen Rassismus // My Right Is Your Right // Lager mobilisation Group // Hände weg vom Wedding // International women space // AK Geflüchtete bleiben der NFJ // Wem gehört Kreuzberg // Union des Réfugié-es de Berlin-Brandenbourg // Antifa Friedrichshain // alle bleiben! // Jugend ohne Grenzen

Advertisements

Leave a comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s